Jupp Geyer • Foto: Trevor Johnson

Jupp Geyer

Saxophon Klarinette

Ob Solo, Duo, Trio, Quartett, Quintett oder in der Menge – Jupp Geyer ist als freiberuflicher Saxophonist und Klarinettist in vielen Projekten tätig.

Jupp Geyer Quintett

Wenn man auf unverfälschten, nicht verkopften und energetischen Jazz steht, dann liegt man bei dieser Band absolut richtig. In den überwiegend eigenen Kompositionen verbindet das Quintett arrangierte Strukturen mit großem Raum für freie, individuelle Improvisation. Lyrische fast sangliche Momente treffen auf mitreißende Grooves. Die Musik ist so differenziert und unterschiedlich wie die Musiker, deren musikalischen Einflüsse und über Jahre gesammelten Erfahrungen.

Die fünf Musiker um den Saxophonisten Joseph Geyer, mit Stephan Bohm an der Posaune, David Schwarz an den Tasten, Stefan Berger am Bass und Wieland Jubelt am Schlagzeug fanden an der Musikhochschule Franz Liszt in Weimar zueinander. Schon nach dem ersten Spontangig war klar, dass die Energie und die Kommunikation in der Gruppe stimmt. Diese lässt sich vor allem direkt und intensiv erleben, wenn sie sich bei ihren Auftritten gegenseitig zu Höchstleistungen auf ihren Instrumenten bringen. Spaß, Experimentierfreude und der Sog vom Modern Jazz des „Jupp Geyer Quintetts“ ist fast physisch greifbar und berührt den Zuhörer direkt.

Jupp Geyer Trio

Jupp Geyer Trio, Foto: Markus von der Heyde
Jupp Geyer Trio, Foto: Markus von der Heyde

Tanzagenten

Tanzagenten, Fotos: Volker Hielscher
Tanzagenten, Fotos: Volker Hielscher

DIE TANZAGENTEN, im Jahre 2011 als Zusammenschluss von namhaften Protagonisten der mitteldeutschen Live- und Studioszene gegründet, haben sich mit Haut und Haaren jener Musik verschrieben, welche direkt in die Beine geht. Auch wenn die Musiker aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands stammen, haben sich viele in Weimar beim Studium kennengelernt und sind seit vielen Jahren nicht nur musikalisch sondern auch freundschaftlich verbunden.

Als Credo der Band steht, sowohl in der künstlerischen Ausrichtung als auch im Repertoire, die Wiedergeburt der legendären Ballorchester vergangenen Jahrzehnte im Mittelpunkt. Liebe zum Detail ist dabei oberstes Gebot. Das kann man sehen, hören und
spüren.

In der Stückauswahl verbinden sich in idealer Weise Klassik, traditionelle Ballmusik, Jazz, Rock und Pop zu einer reichhaltigen Mischung, welche keinen Geschmack unbefriedigt lässt. Zeitlosigkeit und Aktualität sind dabei kein Widerspruch, sondern widerspiegeln ein offenes Ohr die Gewohnheiten der geschätzten Zuhörer, welche bei der Zusammenstellung verschiedener Programme als Leitlinie fungieren. Dazu gehört selbstverständlich auch das authentische Musizieren mit Verstand und Leidenschaft - gleich ob konzertant oder mitreißend, aber immer: handgemacht.

Boogie Knights

Boogie Knights
Boogie Knights

Begleiten sie die" Boogie Knights" auf eine Zeitreise in die 70er- und 80er-Jahre!

Liebe zur Discomusik, Professionalität und Frische lassen sie glauben, das Original auf der Bühne zu erleben. Überzeugen sie sich selbst, wie es den hervorragenden Musikern der Band gelingt, Ihnen nach kurzer Zeit ein Lächeln auf´s Gesicht zu zaubern.

Diese brillante Show der 70er und 80er ist der ultimative Impuls zum Tanzen und Feiern!

Vorsicht! Nebenwirkungen: Bei Überdosis drohen dauerhaftes Grinsen und chronisch-rhythmisches Zucken in den Beinen.

Mit den "Boogie Knights" wird ihre Veranstaltung zur absoluten Show!

Pro Art

Pro Art, Foto: Alexander Geyer
Pro Art, Foto: Alexander Geyer

Stereocafé